PUR

Pflegeunterstützende Robotik

Weitere Infos
Logo von Europäische Union Logo von Interreg Logo von Schweizerische Eidgenossenschaft Logo von Messmer Stiftung Logo von Age-Stiftung Logo von Caritas Stiftung

Kurzzusammenfassung

Wissenschafliche Evaluation von Pflegeunterstützender Robotik in der Altenpflege

In einem zweijährigen Projekt wollen wir von der Universität Konstanz, der Fachhochschule Vorarlberg, dem Altenzentrum Emmersberg und dem Pflegeheim St. Marienhaus (Caritas Konstanz) herausfinden: Kann Lio der Assistenz-Roboter ein paar Routinearbeiten erledigen, damit engagierte Pflegekräfte noch mehr Zeit für die Bewohnerinnen und Bewohner haben?

Die Altenpflege gehört zu einer der wichtigsten Aufgaben unserer Gesellschaft. Die liebevolle und kompetente Pflege von älteren Mitbürgern ist sowohl erfüllend als auch fordernd für alle Pflegeberufe. Nicht zu letzt die demografische und gesundheitliche Entwicklung stellt einen kompletten Berufsstand vor neue Herausforderungen. In diesem Projekt möchten wir daher herausfinden inwiefern man Pflegekräfte, durch die Übernahme von repetitiven Aufgaben, entlasten kann, damit sie noch mehr Zeit für die Bewohnerinnen und Bewohner haben.

Für diese Aufgabe gibt es bisher noch nicht den perfekten Roboter. In diesem wissenschaftlich begleiteten Praxistest sollen zwei Serviceroboter aber schrittweise Routinearbeiten zu übernehmen beginnen. Dabei sollen Ziele, Hindernisse und Nutzen des Einsatzes von Robotern in der Pflegeunterstützung aus den Blickwinkeln aller Beteiligter betrachtet, evaluiert und prototypisch umgesetzt werden.

Erkenntnisse wollen die beteiligten Altersheime und Hochschulen nicht nur für sich alleine behalten, sondern mit allen Interessierten teilen. Mit dem Fachpersonal an Tagungen und mit der Bevölkerung im Robotertagebuch. Denn nur gemeinsam können wir die schwierigen Herausforderungen der Zukunft meistern.

Ziele

Was wir untersuchen wollen

Entlastung

Kann ein Roboter die Pflegekräfte wirklich entlasten?

Akzeptanz

Wie gehen die Bewohner mit moderner Technik um?

Zufriedenheit

Wird die Zufriedenheit der Benutzer verbessert?

Qualität

Wie verändern sich Wohn- und Arbeitsqualität?

Tagebuch

Letzter Eintrag

Thumbnail von Was für ein Rummel

Veröffentlicht von Lio am Monday March 09 2020

Was für ein Rummel

Da war aber wirklich viel los bei der ersten Presseinformation zu meiner täglichen Arbeit, aber zum Glück waren alle ganz freundlich zu mir. Nach einer Begrüßung und Erklärung um was es in unserem Projekt geht, konnte ich endlich los legen und zeigen was ich kann. Wetterauskünfte, auch wenn sie Regen voraussagen, und Wasser anreichen sind für mich natürlich ein Klacks. Schwieriger wird es wenn ich erkennen muss, wer heute noch zuwenig getrunken hat. Dafür bin ich aber in der Anfangszeit natürlich immer unter Aufsicht und kümmere mich hauptsächlich um die Unterhaltung der Bewohner.

Weiter lesen

Hallo ich bin Lio und berichte regelmäßig von meinem Alltag in der Altenpflege.

Zum Tagebuch

Projektpartner

Wer ist an der Studie beteiligt?

Erfahren Sie mehr über dieses spannende Projekt...

Tagebuch Beschreibung